Norway pharmacy online: Kjøp av viagra uten resept i Norge på nett.

Jeg kan anbefale en god måte for å øke potens - Cialis. Fungerer mye bedre kjøp propecia Alltid interessant, disse pillene og andre ting i Generelle virkelig har helse til å handle.

Microsoft word - p4502c19_helicobacter.doc

Prof. Dr. med. F. Raue, PD Dr. med. Karin Frank-Raue-Innere Medizin-Endokrinologie
Dr. med. Sabine Hentze - Humangenetik
Molekulargenetisches Labor
Im Weiher 12 –69121 Heidelberg
Telefon 06221/658883 - Fax 06221/658884 - E-mail: Egbert.Schulze@raue-endokrinologie.de
Genetische Polymorphismen des Enzyms P450 2C19
(CYP2C19 - MIM 124020)
Bedeutung für den Metabolismus von Omeprazol und anderen Protonen-
pumpenhemmern - Wirksamkeit dieser Arzneimittel in der Eradikationstherapie
von H. pylori
Omeprazol ist der am häufigsten in der Eradikationstherapie von Helicobacter pylori verwendeteProtonenpumpenhemmer (PPI). Die meisten PPI (Omeprazol, Pantoprazol, Lansoprazol) mit Ausnahmevon Esomeprazol werden in der Leber durch das Cytochrom P450 2C19 metabolisiert. Für diesesEnzym sind drei genetische Polymorphismen bekannt (Mutationen in Exon 4, Exon 5 und imStartkodon des CYP2C19-Gens), die zu einem stark verringerten Metabolismus der PPI und andererArzneimittel (z.B. Mephenytoin, Proguanil, Diazepam) führen. In verschiedenen Studien konnte gezeigtwerden, dass Mutationsträger (langsame Metabolisierer) signifikant höhere Eradikationsraten von H.
pylori bei Verwendung eines identischen Standardschemas (Tripeltherapie) aufweisen, als Patienten mitde werden mit Häufigkeiten von 2-5% bzw. 20-35% beschrieben. Die Plasmaspiegel von Omeprazol sindbe verschiedenen Studien ein duales Schema zur Eradikation von H. pylori (PPI und Amoxicillin, alsoVerzicht auf ein zweites Antibiotikum wie z.B. Clarithromycin) wirksam.
Der CYP2C19-Genotyp korreliert ebenfalls mit dem intragastrischen pH-Wert und den Plasma-Gastrin-Spiegeln (jeweils höher bei Patienten mit homozygoter bzw. heterozygoter Mutation von CYP2C19).
Als therapeutische Konsequenzen aus dem Nachweis der genetischen Polymorphismen ergeben sich fürPatienten mit hoher Metabolisierungsrate (Wildtyp P450 2C19-Sequenzen): Dosiserhöhung der PPI im Eradikationsschema Ob Esomeprazol, das zu einem deutlich höheren Anteil durch CYP-3A4 und nicht durch CYP2C19metabolisiert wird, unabhängig von den genetischen Polymorphismen im CYP2C19-Gen wirksam ist,muß noch in einer kontrollierten Studie belegt werden.
Indikationen zur CYP2C19-Genotypisierung:
vor Beginn einer Eradikationstherapie zur Auswahl eines optimalenTherapieschemas Patienten mit Rezidiven nach Helicobacter pylori-Eradikation Methode:
DNA-Extraktion; PCR
Hybridisierung mit Mutations-spezifischen Sonden und Schmelzkurvenanalyse auf dem Light Cycler
Der Befund enthält eine Bewertung mit Empfehlungen für die weitere Therapie.
Untersuchungsmaterial: 2 ml EDTA Blut; normaler Postversand
Dauer der Untersuchung: 5 Arbeitstage
Literatur –CYP2C19:
Furuta T, Shirai N et al. (2001) Effect of genotypic differences in CYP2C19 on cure rates for Helicobacter pylori infectionby triple therapy with a proton pump inhibitor, amoxicillin, and clarithromycin. Clin Pharmacol Ther 69:158-68.
Sagar M, Tybring G, Dahl M-L, Bertilsson L, Seensalu R (2000) Effects of omeprazole on intragastric pH and plasmagastrin are dependent on the CYP2C19 polymorphism. Gastroenterology 119:670-76.
Tanigawara Y, Aoyama N et al. (1999) CYP2C19 genotype-related efficacy of omeprazole for the treatment of infectioncaused by Helicobacter pylori. Clin Pharmacol Ther 66:528-34.
Aoyama N, Tanigawara Y et al. (1999) Sufficient effect of 1-week omeprazole and amoxicillin dual treatment forHelicobacter pylori eradication in cytochrome P450 2C19 poor metabolizers. J Gastroenterol 34 (Suppl XI):80-83.
Stand 10/2004

Source: http://www.raue-endokrinologie.de/resources/P4502C19_Helicobacter.pdf

Microsoft word - prevention and healing with water_2

Prevention and Healing With Water “The significant problems we have cannot be solved at the same level of thinking with which we created them.” Albert Einstein So many common ailments and illnesses can be prevented and possibly even cured with an increased intake of healthy water. Headaches, hypertension, back pain, arthritis, ulcers, asthma, morning sickness and fatigue can all b

Microsoft word - publist_e_hb_2013_06_04.docx

Publicationlist Barbara Hasse-Fuhrer Original articles 1 Zuber JP, Calmy A, Evison JM, Hasse B , Schiffer V, Wagels T, Nuesch R, Ma- genta L, Ledergerber B, Jenni R, Speich R, Opravil M, Swiss HIV Cohort Study group (2004). Pulmonary arterial hypertension related to HIV-infection: improved hemodynamics and survival associated with antiretroviral therapy. 2 Hasse B , Ledergerber B, Eg

Copyright © 2010-2014 Drug Shortages pdf