Norway pharmacy online: Kjøp av viagra uten resept i Norge på nett.

Jeg kan anbefale en god måte for å øke potens - Cialis. Fungerer mye bedre kjøp propecia Alltid interessant, disse pillene og andre ting i Generelle virkelig har helse til å handle.

Microsoft word - lasernebenwirkungen.doc


Mit welchen Nebenwirkungen müssen Sie bei einer Laser-Behandlung rechnen ?
Aufklärungsunterlagen für Frau/ Herrn:.
Bei der Behandlung mit den diversen Lasersystemen kann es zu folgenden unerwünschten
Nebenwirkungen kommen:
Rötung und Schwellung:
Die Haut wird nach einer Laserbehandlung etwas gereizt und besonders empfindlich sein. Eventuell
treten an den gelaserten Arealen Rötungen und leichte Schwellungen auf, die bald wieder abklingen.
Es hat sich als vorteilhaft erwiesen, direkt nach der Behandlung Kältepackungen auf die Haut
aufzutragen, um eine Schwellung zu unterdrücken.
Krusten:
Grundsätzlich können nach Laserbehandlungen Krusten entstehen. Diese müssen von alleine
abfallen, weil sonst eine Narbe entstehen kann! Nach der Behandlung mit bestimmten
Energiedichten wird das zerstörte Gewebe als Kruste durch die Haut “hindurchgeschleust” und
anschließend wieder verschlossen. Während dieses Vorganges dürfen Sie die Kruste nicht
abknibbeln, da sonst der Durchschleusungsvorgang mit einer Narbe endet. Während des
Krustenstadiums sollten die gelaserten Areale nicht zu lange mit Wasser in Kontakt kommen (wie z.B.
bei Vollbädern), da sich diese ansonsten infizieren können. Auch auf Cremes sollte verzichtet werden,
weil dadurch das vorzeitige Ablösen der Krusten beschleunigt werden könnte. Durch Ihr Verhalten
können Sie die Narbenbildung und damit das kosmetische Ergebnis nach Abfallen der Krusten
wesentlich beeinflussen. Während der Krustenperiode finden an dieser Hautstelle Umbauprozesse
statt. Es ist bekannt, dass bei allen Umbauprozessen (“Baustellen”) in der Haut die Empfindlichkeit
und Reaktion der Pigmentzellen nicht vorhersagbar ist. Dieser Umbauprozess ist nach ca. 6 Wochen
abgeschlossen. Die Gefahr der Über- oder Unterpigmentierung besteht übrigens bei jeder Narbe,
unabhängig von einer Lasertherapie.
Narben:
Bei jedem medizinischen Eingriff können Narben auftreten. Es hat sich jedoch gezeigt, dass
Narbenbildungen im Rahmen von Laserbehandlungen extrem selten sind. Patienten, die zu
überschießender Narbenbildung neigen, sollten von einer Laserbehandlung Abstand nehmen. Wenn
Sie Fragen haben, vereinbaren Sie einen Behandlungstermin in unserem Laserzentrum. Die
Beratungsgebühr beträgt 25 €, im Falle der Behandlung wird Ihnen die Beratungsgebühr bei der 1.
Sitzung wieder gutgeschrieben.
Pigmentflecken:
Um hässlichen Pigmentflecken vorzubeugen, muss vor, während und 8 - 12 Wochen nach der
Laserbehandlung direkte UV-Exposition (Sonne, Solarium) gemieden werden und ggf. Sonnencreme
mit hohem Schutzfaktor aufgetragen werden – Sonnenschutz! Um dem Entstehen von
Hyperpigmentierungen (braunen Pigmentflecken) vorzubeugen, beginnen wir die Therapie nur im
ungebräunten, blassen Hautzustand. Wir empfehlen daher, eine Lasertherapie nicht direkt vor oder
nach einem Urlaub oder eine Therapie in ungeschützter Hautregion (z.B. Gesicht) während des
Sommers vorzunehmen. Hier sind sonnenarme Jahreszeiten für eine Behandlung besser geeignet.
Auch auf die Anwendung von sog. Selbstbräunern sollte während der Therapie verzichtet werden.

Herpes:
In sehr seltenen Fällen kann nach einer Laserfaltenbehandlung eine Herpesinfektion auftreten. Zur
Prophylaxe kann der Patient – nach Absprache mit dem behandelnden Arzt – antivirale Medikamente
verschreiben.
Bakterielle Infektionen:
Des weiteren wird in manchen Fällen ein Antibiotikum zur Prophylaxe oder zur Behandlung einer
auftretenden bakteriellen Infektion nötig sein.
Wie sollten Sie sich vor und nach einer Laserbehandlung verhalten?
Vorerkrankungen: Sie sollten uns unbedingt vor der Laserbehandlung über Ihren Gesundheitszustand
informieren, insbesondere über vorhandene Allergien, Hauterkrankungen, innere Erkrankungen, z.
B. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Epilepsien, etc., des weiteren über eine
Medikamenteneinnahme.
Medikamente: Da bei bestimmten Laserbehandlungen, z. B. Skin-Resurfacing, ein Infektionsrisiko
gegeben ist, müssen wir Sie bitten, vorbeugend Medikamente gegen virale und bakterielle Infektionen
einzunehmen (Valtrex 500 sowie Tavanic 500). Bitte nehmen Sie diese Medikamente am Tag vor bis
eine Woche nach der Behandlung oder nach Anweisung des Arztes ein.
Sport: Vorsicht bei allen Aktivitäten, die die Hautdurchblutung stark fördern, wie z. B. Jogging, Aerobic,
aber auch Sauna und sehr heißes Baden (ggf. erst nach einigen Tagen). Besonders nach der
Behandlung von Blutgefäßen (z. B. “geplatzten Äderchen, Besenreisern, Feuermalen) sollte auf
körperliche Anstrengung verzichtet werden.
Körperpflege: Sollten Krusten oder Rötungen entstehen, dürfen diese vorsichtig mit Make-up
abgedeckt werden. Am Abend bzw. am Tag nach der Lasertherapie können Sie wieder duschen (nicht
heiß!), dabei sollten die behandelten Stellen nur trockengetupft, auf keinen Fall abgerieben werden.
Nach dem Duschen können Sie Ihre Haut mit Ihren üblichen, vorzugsweise parfümfreien Cremes oder
Lotionen pflegen.
Durch Einhalten dieser Vorsichtsmaßnahmen wird gewährleistet, dass Sie maximal von der
Lasertherapie profitieren können.
Sollten Fragen Ihrerseits bestehen, zögern Sie bitte nicht, uns diese zu stellen.

Source: http://www.op-bochum.de/tl_files/aesthetisch-operative-medizin/aesthetisch-operative-medizin_dokumente/laser_nebenwirkungen.pdf

www2.noe-tgd.at

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2006 Ausgegeben am 19. Juli 2006 266. Verordnung: Veterinär-Arzneispezialitäten-Anwendungsverordnung 2006 266. Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen über die Anwendung von Veterinär-Arzneispezialitäten unter Einbindung des Tierhalters (Veterinär- Arzneispezialitäten-Anwendungsverord

European paediatric research group for hus and related disorders

CQ_IBK_aHUS_02 / version 11/09 European Paediatric Research Group for HUS and related disorders Case questionnaire for diarrhoea negative/VTEC (STEC) negative cases – transplantation 1. INSTRUCTIONS Please type within the spaces indicated. Missing data should be left blank. To create a pedigree, symbols can be copied from the worked example in footnote 4. The declaration of

Copyright © 2010-2014 Drug Shortages pdf