Norway pharmacy online: Kjøp av viagra uten resept i Norge på nett.

Jeg har selv prøvd dette kamagra Det er billig og fungerer egentlig, jeg likte det) kjøp priligy Ikke prøvd, men du kan eksperimentere med... Hvordan føler du deg, følsomhet etter konsumere piller?.

Bag 32 umbruch 2005 d

Reisemedizin
Impfungen und Malariaschutz bei Auslandreisen.
Empfehlungen Stand September 2011.
Mitgeteilt vom Zentrum für Reisemedizin
Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich
Wichtige Änderungen seit Juli 2011 sind durch blauen Hintergrund gekennzeichnet. In den auf der Liste nicht erwähnten Länderngelten die allgemeinen Reiseempfehlungen und die Richtlinien des Schweizerischen Impfplans.
Erklärung zu den publizierten Änderungen finden sich in der Spalte Bemerkungen in blau. Bei Visumspflichtigen können weitere Impfungen erforderlich sein (Abklärung bei der Konsulat/Botschaft). Auch die Einreisebestim-mungen für Patienten mit HIV müssen dort eingeholt werden, ggf. Auskünfte über die Patientenorganisation «European Aidstreatment group». http://www.eatg.org/hivtravel/ Siehe auch: www.safetravel.ch. Änderungen der aktuellen Empfehlungen/Vorschriften werden in den NEWS von Tropimed/Safetravelpubliziert.
Abkürzungen
YF
= Gelbfieber, HA = Hepatitis A, HB = Hepatitis B, Ty = Abdominaltyphus, Ra = Rabies, Me = Meningokokken-Meningitis,
TBE = Tickborne Encephalitis: Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Russian Spring-Summer Encephalitis (RSSE)
JE = Japanische Enzephalitis, Ch = Cholera, DT = Diphtherie-Tetanus, Po = Polio, Div = Diverses, 1–12 = Januar–Dezember,
d = Tag, Distr = Distrikt, E = Osten, N = Norden, S = Süden, W = Westen, obl = obligatorisch, Prov = Provinz.
Malaria: Siehe Malariaschutz für Kurzzeitaufenthalter und Malariaprophylaxe (Karte):
http://www.bag.admin.ch/themen/medizin/00682/00684/01086/index.html?lang=de
0 = keines, m = Höhe in Metern (Œ2000 m: Risiko klein), 1–12 = Januar–Dezember.
P = Prophylaxe mit Mefloquin (Lariam®, Mephaquin®), Atovaquon & Proguanil (Malarone®)
–.: keine medikamentösen Massnahmen notwendig
APP/DP = Prophylaxe mit Atovaquon & Proguanil (Malarone®) oder Doxycyclin-Monohydrat
T = Notfalltherapie mit Artemether & Lumefantrin (Riamet®) oder Atovaquon & Proguanil
(Malarone®), (für Schwangere und Spezialfälle: Mefloquin [Lariam®, Mephaquin®]) CT = Notfalltherapie mit Chloroquin
Impfungen
YF
= Gelbfieber
Die Gelbfieberimpfung darf nur durch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) autorisierte
Impfzentren oder FachärztInnen durchgeführt werden.

= generell nicht empfohlen (nur für Langzeitreisen oder bei starker Mückenexposition oder wenn ein Länder mit + oder (+) zählen zu den Endemiegebieten
= obligatorisch, ausser für Flughafentransite obl* = obligatorisch, auch für Flughafentransite
= obligatorisch bei Einreise innerhalb von 6 Tagen aus Endemiegebiet (ausser für Flughafentransite).
= obligatorisch bei Einreise innerhalb von 6 Tagen aus Endemiegebiet (auch für Flughafentransite).
HA = Hepatitis A
HB = Hepatitis B
= empfohlen bei längerem (Œ 30d) oder wiederholtem Aufenthalt sowie für Risikogruppen Ty = Abdominaltyphus
= empfohlen bei Aufenthalt Œ 30d oder für Risikogruppen (ungünstige Verpflegungshygiene) Ra = Rabies/Tollwut
= empfohlen für – Reisende mit hohem Individualrisiko (z.B. Arbeit mit Tieren, Zweiradfahrer, schlechter Zugang zu – > 30 Tage in Hochrisikogebieten: Indischer Subkontinent (Indien, Bangladesh, Pakistan, Nepal), China, Philippinen. SE Asien, Afrika (Subsahara) – > 6 Monate in Enzootiegebieten Lateinamerikas Angegeben ist das Risiko von terrestrischer Tollwut (CDC/ Rabies Bulletin Europe 2010), Fledermaustollwut (nicht terrestrische Tollwut) ist weltweit verbreitet. Richtlinien und Empfehlungen: Prä- und postexpositionelle Tollwutprophylaxe beim Menschen. Me = Meningokokken
= quadrivalente Impfung empfohlen bei Aufenthalt Œ 30d oder für Risikogruppen (stark belegte Unterkunft, enge Personenkontakte, Epidemiegefahr); bei Epidemie Impfung empfohlen bei TBE = FSME/RSSE
= empfohlen für alle Personen ab 6 Jahren, die sich in bekannten Endemiegebieten aufhalten, ausser sie exponieren sich nicht.
http://www.bag.admin.ch/infekt/krank/d/encephalite.htm JE = Jap. Enzephalitis
= empfohlen für Risikogruppen (Œ 4 Wochen in ländlichen Endemiegebieten und während Epidemien).
D = Diphtherie
= Prüfung des Impfstatus für alle empfohlen (Impfung 10 Jahre gültig) T = Tetanus
= Prüfung des Impfstatus für alle empfohlen (Impfung 10 Jahre gültig) MMR (Masern, Mumps,
= eine Nachholimpfung wird allen ungeimpften Personen, die nach 1963 geboren wurden, und welche Masern nicht durchgemacht haben, empfohlen (2 Dosen im Abstand von mind. 1 Monat) Po = Poliomyelitis
= Grundimmunisierung und Auffrischimpfung empfohlen (Impfung 10 Jahre gültig) Ch = Cholera
Nur in Ausnahmefällen (Arbeit in Flüchtlingslagern mit Cholera) oder bei Spezialreisen (z. B. Frachterreisen) Influenza
Empfohlen für alle Risikopersonen, Kreuzfahrten und Besucher von Hadsch/Umra (Saudiarabien) S. pneumoniae
Empfohlen für alle Risikopersonen (siehe Schweizerischer Impfplan, BAG) Varizella
Reisende sollten gegen Varizellen immun sein. Personen ab 11 bis <40 Jahre, welche keine Windpocken durchgemacht haben, sollen 2mal im Abstand von 4–6 Wochen geimpft werden (siehe Schweizerischer ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten  0 P P – T 0 R P P – a P ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten  0 P P. k T in In (g 0 H P – F T in P ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten 9
3
tin
lle
u
B

̈ ̈ ̈ ̈ ̈ ̈ Übertragbare Krankheiten

Source: http://www.mnzbasel.ch/uploads/media/Reisemedizin_und_Impfungen.pdf

mygispecs.com

Miralax + Gatorade Prep for Colonoscopy You must arrange for a ride for the day of your exam. If you fail to arrange transportation with a responsible adult, your procedure will If you take a medication to thin your blood and have not already discussed this with our office, please call us at 262-544-8622 prior to If you have diabetes, ask your regular doctor for diet and medication

Copyright © 2010-2014 Drug Shortages pdf