Norway pharmacy online: Kjøp av viagra uten resept i Norge på nett.

Jeg har selv prøvd dette kamagra Det er billig og fungerer egentlig, jeg likte det) kjøp propecia Ikke prøvd, men du kan eksperimentere med... Hvordan føler du deg, følsomhet etter konsumere piller?.

Nl5 - art und antidepresssiva


Wechselwirkungen zwischen ART und Antidepressiva
Trizyklische Antidepressiva (TCA)
besitzen eine geringe therapeutische Breite, so dass Spiegel schnel den toxischen Bereich erreichen
können. Liegen die Spiegel im toxischen Bereich können u.a. kardiale Arrhythmien, anticholinerge
Effekte, Sedation und Verwirrtheit auftreten. Da das HI-Virus die Basalganglien angreift und selbst
anticholinerg wirkt, sol ten Antidepressiva mit weniger stark ausgeprägten anticholinergen Wirkung
bevorzugt werden. Durch eine verlangsamte Darmmotalität könnten theoretisch die ART-Spiegel
steigen.
Wechselwirkungen: Bei der Kombination mit Proteasehemmern kann es zu erhöhten, evtl.
toxischen TCA-Spiegeln kommen, mit NNRTIs zu verminderten TCA-Spiegeln, was sich in einer
verminderten Wirksamkeit der TCAs äußert. TCAs werden größtenteils über CYP-2D6 abgebaut,
welches weniger von der ART beeinflusst wird. Einige TCAs wie z. B. Amitriptylin (Saroten®),
Clomipramin (Anafranil®), Imipramin (Tofranil®), Trimipramin (Stangyl®) werden auch über CYP-3A4
abgebaut. Da die ART CYP-3A4 beeinflusst, können hier die beschriebenen Wechselwirkungen
auftreten. Desipramin (Petylyl®), Nortriptylin (Nortilen®), Maprotilin (Ludiomil®), Doxepin (Aponal®)
werden wahrscheinlich nicht über CYP-3A4 abgebaut.
Selektive Serotonin Re-Uptake Hemmer (SSRIs)
besitzen eine große therapeutische Breite, so dass Spiegelschwankungen weniger problematisch
sind. Sie wirken weniger kardiotoxisch bei Überdosierungen und zeigen weniger anticholinerge
Nebenwirkungen als die trizyklischen Antidepressiva. Die SSRIs unterscheiden sich nicht so sehr in
ihrer Wirkung, aber in ihrem Nebenwirkungs- und Wechselwirkungsprofil. Bei den SSRIs werden zu
30% sexuel e Dysfunktionen beschrieben (Citalopram 3%), 20% gastrointestinale Probleme vor al em
in der ersten Zeit, Ruhelosigkeit, Schlafstörungen, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Hyper-
prolaktinämie, Hypoglykämie und Manieauslösung.
Wechselwirkungen: In der Kombination mit Proteasehemmern kann es zu erhöhten und mit NNRTIs
zu erniedrigten SSRI-Spiegeln kommen. Da SSRIs selber auch eine inhibierende Wirkung ausüben
können, können zusätzlich erhöhte Proteasehemmer- und NNRTI-Spiegel auftreten. SSRIs werden
sehr unterschiedlich über das Cytochromsystem abgebaut, so dass Wechselwirkungen unter den
SSRIs nicht zu vereinheitlichen sind.
MAO-Hemmer
zeichnen sich weniger durch Interaktionen mit der ART als mit der Nahrung aus. So können
tyraminhaltige Lebensmittel wie Käse, Sojabohnenprodukte und Wein eine sog. Tyramin- Reaktion
auslösen. Tyramin wird auch über das Enzym MAO abgebaut. Die Hemmung des Abbaus kann bei
einigen Patienten bereits zu einem Anstieg des Blutdrucks führen. Aus diesem Grund müssen bei
irreversiblen MAO-Hemmern offiziel Diätrichtlinien eingehalten werden.
Sonstige Antidepressiva
sind größtenteils CYP-3A4 Substrate, deren Spiegel sich unter einem Proteasehemmer-Regime
erhöhen und unter einem NNRTI-Regime erniedrigen. Evtl. sol te die Dosis des Antidepressivums
unter einer ART angepasst werden.
Johanniskraut beeinflusst die ART und kann klinisch relevante Interaktionen mit anderen
Arzneimitteln verursachen. Johanniskraut ist ein starker Induktor des Isoenzyms CYP-3A4 und des P-Glycoproteins. Spiegel der Proteasehemmer und NNRTIs können in den subtherapeutischen Bereich fal en, es besteht das Risiko eines Wirkverlustes der ART. Johanniskraut ist auch in pflanzlichen Kombinationspäparaten wie Remifemin plus® oder pflanzlichen Schlafmitteln enthalten. Hierauf sol ten Patienten aufmerksam gemacht werden. Tabelle: Übersicht über Interaktionen zwischen ART und den SSRIs bzw. sonstigen Antidepressiva
Medikament
WW mit Proteasehemmern
Kommentar
abgebaut, so dass Interaktionen eher unwahrscheinlich sind [12]. Cipralex®
Fluoxetin
Berichte über kardiale und neurologische Vorfäl e. Fal studie: Serotonin Syndrom unter ART NVP ↑ Symptome: psychische Veränderungen, Schüttelkrampf, Fieber, Diarrhoe, Erbrechen. Symptome verschwinden nach
Absetzen von RTV bzw. Fluoxetin oder
Dosisreduktion: Fluoxetin bis 50 %, RTV
100 BID [2,3].
Fevarin®
Paroxetin
RTV 100 bei 11 HIV+ Patienten über 8 Monate [5]. Johanniskraut IDV/r: AUC 57% ↓, CYP-3A4 Substrate ↓ Kontraindikation mit PIs und
Bei RTV Gabe auf plötzlich auftretende Schläfrigkeit achten. Trazodon: Cmax: 34% ↑, T ½: 122% ↑, CL 52% ↓ Bericht über Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Hypertonie, Ohnmacht [8,9] Literatur: 1. Gutierrez MM, Rosenberg J, Abramowitz W. An evaluation of the potential for pharmacokinetic interaction between escitalopram and cytochrome P450 3A4 inhibitor ritonavir. Clin Ther 2003;25:1200-10. 2. Bel ibas SE. Ritonavir-fluoxetine interaction. Antimicrob Agents Chemother 2000;43:1815. 3. DeSilva KE, LeFlore DB, Marston BJ et al. Serotonin syndrome in HIV-infected individuals receiving antiretroviral therapy and fluoxetine.AIDS 2001;15:1281-5. 4. Blenke A, Van der Lee MJ, Verweij-Van Wissen C et al. Combined use of paroxetine and fosamprenavir/ritonavir: a pharmacokinetic interaction study in healthy volunteers [abstract 13]. 6th Int Workshop on Clin Pharmacol of HIV Ther, Quebec, 2005. 5. Eugen-Olsen J, Benfield T,et al.Effect of the serotonin receptor agonist, buspirone, on immune function in HIV-infected individuals:6-month randomized, double-blind, placebo-controlled trial.HIV Clin Trials 2000;1:20-6. 6. Piscitelli SC, Burstein AH, Chaitt D et al. Indinavir concentrations and St. John's wort. Lancet 2000;355:547-8. 7. de Maat MMR, Hoetelmans RMW, Mathot RAA et al. Drug interaction between St John's wort and nevirapine. AIDS 2001;15:420-1. 8. Zalma A, von Moltke LL, Granda BW. In vitro metabolism of trazodone by CYP3A: inhibition by ketoconazole and human immunodeficiency viral protease inhibitors. Biol Psychiatry 2000;47:655-61. 9. Greenblatt DJ, von Moltke LL, Harmatz JS et al. Short-term exposure to low-dose ritonavir impairs clearance and enhances adverse effects of trazodone. J Clin Pharmacol 2003;43:414-22. 10. Levin GM, Nelson LA, DeVane CL, Preston SL. A pharmacokinetic drug-drug interaction study of venlafaxine and indinavir. Psychopharmacol Bull 2001;35:62-71. 11. Tseng A. Interaktionstabelle des General Hospitals von Toronto www.tthhivclinc.com 12. Spina E, Scordo MG, D'Arrigo C. Metabolic drug interactions with new psychotropic agents. Fundam Clin Pharmacol. 2003 Oct;17(5):517-38. 13. Fachinformationen Die Interaktions-Hotline wird unterstützt von

Source: http://www.ifi-interaktions-hotline.de/BaseCMP/documents/5000/NL5-ART_und_Antidepresssiva.pdf

Microsoft word - r6199696.rtf

Safety Data Sheet Tretinoin Revision date : 2012/04/18 1. Product and Company Identification 2. Hazards Identification Emergency overview WARNING: CAUSES SKIN IRRITATION. Possible risk of harm to the unborn child. CAN FORM EXPLOSIVE DUST-AIR MIXTURES. Avoid contact with the skin, eyes and clothing. Avoid inhalation of dusts. Wear chemical resistant protective gloves

Copyright © 2010-2014 Drug Shortages pdf